Der Zyklus des Lebens wurde bei unseren Altmühl-Schätzen ganz praktisch erlebbar umgesetzt.

Es war ein trister Tag im Mai, an dem in unserer KiTa in Gunzenhausen jedes Kind einen Sonnenblumenkern ausgehändigt bekommen hat. Direkt hinter der noch frisch gepflanzten Buchenhecke waren bereits Löcher ausgehoben. Nacheinander durften dann die Kinder in jedes Erdloch ihren Samen hineinfallen lassen, mit Erde bedecken und mit Wasser angießen.


Nun – knapp ein halbes Jahr später – hat sich die Hausansicht zur Straßenseite deutlich verändert. Die Sonnenblumen bringen einen frischen, lebendigen Farbton hinter das Grün der Hecke. Jedes einzelne Kind konnte regelmäßig „seiner“ Pflanze beim Wachsen zusehen und sich über die Natur freuen. Und vielleicht gibt´s ja auch demnächst ein paar neue Kerne zu ernten…