Die Bewohner & das komplette Team des Gemeinschaftlichen Wohnens in der Gunzenhausener Str. 16a sagt Danke für den „Molift QuickRaiser“!

Wie in jedem Jahr konnte die Lebenshilfe Altmühlfranken e.V. auch im vergangenem Jahresendspurt auf die ein oder andere großzügige Geldspende zurückblicken.

Und wie immer – versuchten wir natürlich den uns anvertrauten Menschen diese Zuwendungen möglichst situativ und bedarfsorientiert zukommen zu lassen. Im aktuellen Fall hat uns bei dieser Auswahl unser externes Rehabilitationsnetzwerk einen Tipp gegeben, den wir nach kurzer Überlegungs- und Testphase dann auch schnell in die Tat umsetzen konnten: Es handelt sich um ein Hilfsmittel, welches unseren Bewohner*innen ein rückenschonendes Aufrichten, leichteres An- und Auskleiden und einen bequemen und sicheren Transfer, z.B. vom Rollstuhl ins Bett ermöglicht. Besonders ausgeklügelt ist bei diesem relativ neuen Modell, dass der Aktivlifter auf eine Hebefunktion zurückgreift, die für viele unterschiedliche Menschen schnell und einfach anzupassen ist. Das „Herausheben“ aus dem Rollstuhl erledigt das Gerät auf eine simple, jedoch physiologisch wenig belastende Weise. Eine schräge Zugbewegung, die von einem dagegen haltenden gepolsterten Stützsystem stabilisiert wird schafft diesen Prozess mühelos. Da auch ein aktives Festhalten der Person an den Griffen selbige in diesen Ablauf mit einbindet kann auch das Gefühl des „Ausgeliefert sein“ dem Assistenten gegenüber gemindert werden. Für Stehübungen, zur Stärkung der Muskulatur und zur Aktivierung des Kreislaufes kann der Lifter ebenso eingesetzt werden, wie zum simplen Transfer vom Rollstuhl aufs Sofa (Wie in der Bilder-Strecke zu sehen ist). So wird die Mobilität von Personen mit Bewegungseinschränkungen unterstützt, ohne dabei die vorhandene Bewegungsfähigkeit einzuschränken. Die Bewohner*innen, die bislang schon eigene Erfahrungen sammeln konnten haben sich allesamt ebenso positiv dazu geäußert, wie unsere Assistent*innen. Allen Spendern noch einmal besten Dank!